Coronavirus

COVID-19 beschäftigt die Schweiz weiterhin. Wir haben die wichtigsten Informationen für den Kanton St.Gallen auf dieser Seite für Sie zusammengestellt - insbesondere für Gemeinden, Schulen, Betriebe und Fachpersonen.

Alle Informationen und Tipps zu Schutzmassnahmen, Merkblätter in verschiedenen Sprachen, Plakate zum Ausdrucken usw. finden Sie hier:
Alle Informationen zur Impfstrategie und zum Impffortschritt im Kanton St.Gallen:
 
Wer kann sich impfen lassen? Wo kann man sich impfen lassen? Weshalb sollte ich mich impfen lassen? Wer übernimmt die Kosten für die Impfung? Wo finde ich Informationen rund um die Corona-Impfung?

Bundesamt für Gesundheit (BAG):

  • Aktuelle Informationen: Coronavirus
  • Nationale Infoline für die Bevölkerung: Tel. +41 58 463 00 00 (täglich 6 bis 23 Uhr)
  • Informationen zum Coronavirus für den Kanton St.Gallen: SG.CH - Coronavirus
  • Infoline Kanton St.Gallen für die Bevölkerung: Tel. +41 58 229 22 33 (Mo bis Fr: 08-12 und 13-17 Uhr / Sa: 9-12 Uhr )
Corona-Impfung: Fragen und Antworten

Corona-Impfung: Fragen und Antworten

Auf sg-impft.ch beantwortet Dr. med. Anita Niederer-Loher, Fachärztin für Infektiologie und für Kinder- und Jugendmedizin sowie Mitglied der Eidgenössischen Kommission für Impffragen, in kurzen Videoclips viele Fragen zur Corona-Impfung, z.B.:

Wird das Virus je verschwinden? Kann die Impfung auch Ansteckungen verhindern? Darf ich Medikamente gegen die Impf-Nebenwirkungen einnehmen? Covid-19-Impfung für Kinder und Jugendliche? Covid-19-Impfung in der Schwangerschaft? usw.

Kinder, Jugendliche und Familien

Kinder, Jugendliche und Familien

Auf der Website des Kantons St.Gallen finden Kitas, Familienzentren, Kinder- und Jugendarbeit sowie Eltern und Grosseltern verschiedene Informationen rund um das Thema Coronavirus und Kinder/Jugendliche, z.B. Testen bei Kindern oder familienergänzende Kinderbetreuung.

 

 

Risikogruppen

Risikogruppen

Das Coronavirus kann für ältere Menschen, schwangere Frauen, für Erwachsene mit Trisomie 21 oder mit bestimmten Formen chronischer Krankheiten gefährlich sein.

Auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit finden Sie Informationen für besonders gefährdete Personen, z.B.: So können Sie sich schützen, Vorgehen bei Krankheitssymptomen, Empfehlungen für betreuende Angehörige, Besuche in Alters- und Pflegeheimen, Behandlungen bei Covid-19 und Covid-Impfung.

Schulen

Hier finden Schulen im Kanton St.Gallen Informationen in Zusammenhang mit den Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus.

Gemeinden

Hier finden Verantwortliche aus den Gemeinden Tipps und Hinweise, um ihre Bevölkerung während der Pandemie zu unterstützen.

Betriebe

Betriebe sind aktuell mit vielen dringlichen Fragen und Unsicherheiten konfrontiert. Für Betriebe im Kanton St.Gallen haben wir die wichtigsten Links zusammengestellt.

 

Schulen

Informationen für Volksschulen, Mittel- und Berufsfachschulen und Hochschulen im Kanton St.Gallen sowie zur Betreuung von Kindern im Vorschulalter:

Das Schuljahr 2020/21 war von Covid-19 geprägt. Nun startet das Schuljahr 2021/22, zwar mit Ungewissheit, doch auch mit einem Gefühl von Optimismus und Neubeginn. Trotzdem, oder gerade um diese Zuversicht aufrechterhalten zu können, ist es besonders wichtig, gesund zu bleiben und sich um sich selbst, die Schülerinnen und Schüler und die Schule als Ganzes zu kümmern.

Auf der Webseite «Gesund und nachhaltig ins neue Schuljahr» von Schulnetz21 finden Lehrpersonen und Schulleitungen verschiedene Ressourcen, um auch im neuen Schuljahr einen Fokus auf das Wohlbefinden aller Schulakteure zusetzen.

Zwei Plakate zum Ausdrucken und Aushängen in der Schule: Ein Plakat mit den Schutzmassnahmen und Verhaltenshinweisen für die Schulen sowie eines zum korrekten Hände waschen:

Flyer und Plakate der St.Galler Impfkampagne mit den neuen Sujets können von Schulen kostenlos bestellt werden. Die Materialien stehen im Bestellformular auch digital zum Download bereit.

 

Der kurze Film des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) zeigt den Schülerinnen und Schülern, welchen Einfluss das neue Coronavirus auf ihren Schulalltag hat und wie sie sich schützen können:

Gemeinden

Auf der Website des Kantons finden Sie Aktuelles zur Lage im Kanton sowie weitere Informationen:

Der Kanton St.Gallen will Personen, die aufgrund der Corona-Epidemie in persönliche oder finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, gezielt unterstützen. Dazu steht ein breites Angebot an Beratungen sowie finanzielle Unterstützung zur Verfügung.

 

Flyer und Plakate der St.Galler Impfkampagne mit den neuen Sujets können von Gemeinden kostenlos bestellt werden. Die Materialien stehen im Bestellformular auch digital zum Download bereit.

 

Die neue Broschüre «Ich heb mir Sorg!» des Ostschweizer Forums für Psychische Gesundheit gibt anhand der bewährten Impulse für psychische Gesundheit konkrete Anregungen zur Förderung des Wohlbefindens in Zeiten von Corona:

Angebot für St.Galler Gemeinden:

  • Bei Bedarf wird Ihr Gemeindelogo kostenlos auf der Titelseite der Broschüre integriert. Neben der digitalen Verwendung können Sie diese Version auch als Broschüre auf eigene Kosten drucken lassen. Bitte senden Sie dazu Ihr Gemeindelogo in Druckqualität an: sonja.takacs@sg.ch
  • Die Broschüren können kostenlos in gedruckter Form bezogen werden, ohne Gemeindelogo. Bitte senden Sie bei Interesse eine E-Mail mit der gewünschten Anzahl Broschüren, inkl. Angaben zur Lieferadresse an sonja.takacs@sg.ch. Die Broschüren werden spätestens zwei Wochen nach Bestellung ausgeliefert.

«Bliib fit - mach mit!» - Ein Bewegungsprogramm zum Mitmachen für zu Hause, speziell für Seniorinnen und Senioren, in Zusammenarbeit mit dem Ostschweizer Fernsehen TVO. Neue Übungen immer Mo und Fr um 10:00 Uhr auf TVO (mit Wiederholungen am Di und Sa). Viele Trainingseinheiten finden Sie auch online:

Informieren Sie die ältere Bevölkerung in Ihrer Gemeinde über das Bewegungsprogramm. Aktuelle Informationen zu «Bliib fit - mach mit!» finden Sie jeweils unter «Aktuelles» > Alter und Gesundheit

Weitere Trainingseinheiten finden Seniorinnen und Senioren bei der Kampagne «sicher stehen – sicher gehen»:

Betriebe

Informationen für St.Galler Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Zusammenhang mit dem Coronavirus:

Massnahmenpaket zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus:

Das Forum BGM Ostschweiz unterstützt Betriebe beim Umgang mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz - mit Materialien, Knowhow und kostenlosen Beratungen.

 

Was vor der Corona-Pandemie selbstverständlich war, gilt heute oft nicht mehr - auch bei der Arbeit. Viele Berufstätige sind verunsichert, wie sie sich am Arbeitsplatz verhalten sollen. Damit solche Unsicherheiten nicht zu persönlichen Belastungen oder Konflikten führen, sollten sie im Team besprochen werden. Vielleicht sind veränderte Abmachungen und Regelungen notwendig. Das neue Angebot des «Forum BGM Ostschweiz» unterstützt Führungspersonen dabei, Unsicherheiten zu thematisieren, gewinnbringende Gespräche mit ihren Teams zu führen und konstruktive Lösungen zu finden.

 

Flyer und Plakate der St.Galler Impfkampagne mit den neuen Sujets können von Betrieben und Organisationen kostenlos bestellt werden. Die Materialien stehen im Bestellformular auch digital zum Download bereit.