Kinder im Gleichgewicht (KIG)

KIG ist das kantonale Programm zur Förderung des gesunden Körpergewichts bei Kindern und Jugendlichen. Getragen wird es vom Gesundheitsdepartement sowie von Gesundheitsförderung Schweiz. Ziel ist es eine nachhaltige Steigerung des Anteils gesundgewichtiger Kinder innerhalb der St.Galler Bevölkerung.

Für die Gesundheit der Kinder

Diverse Projekte und Angebote

  • fördern einen aktiven Lebensstil mit ausreichender Bewegung
  • sensibilisieren für eine ausgewogene Ernährung und Wasser trinken statt Süssgetränke

KIG trägt dazu bei

  • das individuelle Verhalten zu verbessern
  • gesundheitsfördernde Umweltfaktoren zu begünstigen
  • übergewichtsfördernde Faktoren zu reduzieren

Gemeinsam mit Fachorganisationen, Gemeinden und Schulen setzt KIG entsprechende Empfehlungen und Massnahmen altersgerecht um. Gemeinden werden angeregt und begleitet, eine gesundheitsförderliche Umwelt in Bezug auf Bewegung und Ernährung zu schaffen. Für Fachpersonen wie Hebammen, Still- und Mütterberaterinnen werden spezifische Fortbildungen angeboten.

Früh übt sich

Folgende Angebote richten sich an Kindertagesstätten, Kindergärten sowie Schulen und sensibilisieren die Kinder für die Thematik:

  • «Purzelbaum» - mehr Bewegung und gesunde Ernährung in der Spielgruppe, Kindertagesstätte und im Kindergarten
  • «Fourchette verte - Ama terra» - Label für das Verpflegungsangebot in Einrichtungen, die familienexterne Kinderbetreuung anbieten

 

Mehr Informationen zu «Kinder im Gleichgewicht» sowie zu den einzelnen Projekten und Angeboten finden Sie auf der Website des Programms:

Kinder im Gleichgewicht

Kinder im Gleichgewicht

«Kinder im Gleichgewicht» (KIG) ist das kantonale Aktionsprogramm zur Förderung eines gesunden Körpergewichts. Ziel ist es, den Anteil gesundgewichtiger Kinder nachhaltig zu steigern.

Interesse an «Fourchette verte» bleibt hoch

Interesse an «Fourchette verte» bleibt hoch

Kindergerechte und ausgewogene Mahlzeiten unterstützen die gesunde Entwicklung der Kinder von klein auf. «Fourchette verte – Ama terra» ist das Label für ein ausgewogenes Verpflegungsangebot in Kindertagesstätten, in Horten, an schulischen Mittagstischen und in Schulkantinen. Im Jahr 2020 erhielten vier Kindertagesstätten und vier Tagesbetreuungen neu das Label. Somit hat sich die Zahl der «Fourchette verte» zertifizierten Betriebe im Kanton St.Gallen auf 46 erhöht.

BMI-Monitoring im Kanton St.Gallen

BMI-Monitoring im Kanton St.Gallen

Gemäss dem aktuellen Bericht zum Body-Mass-Index (BMI) von Kindern und Jugendlichen sind im Kanton St.Gallen 12 Prozent der Schülerinnen und Schüler übergewichtig und 3 Prozent sogar stark übergewichtig (adipös). Damit ist der Anteil an übergewichtigen Kindern im Vergleich zu früheren Jahren weitgehend unverändert geblieben. Die Stabilisierung der Entwicklung auf diesem Niveau kann angesichts der weltweiten «Epidemie des Übergewichts» als positives Zeichen gewertet werden. Die Daten aus den schulärztlichen Untersuchungen 2018/19 zeigen aber auch, dass Übergewicht auf allen Schulstufen ein ernstzunehmendes Problem bleibt.

Starke Kindergartenkinder dank Purzelbaum

Starke Kindergartenkinder dank Purzelbaum

Das Teilprojekt «rundum stark» von Purzelbaum Kindergarten wird im Kanton St.Gallen im Rahmen des Kantonalen Aktionsprogrammes gemeinsam mit Radix umgesetzt. «rundum stark» ist ein Projekt zur Förderung der psychischen Gesundheit von Kindergartenkindern und wurde Ende 2018 lanciert. Am 27. November fand in St.Gallen der Projektabschluss des Weiterbildungsmodules statt. Die Reaktionen der rund 20 teilnehmenden Kindergärten waren durchwegs positiv.