News / Aktuelles

Neue Leitung für die Fachstelle Gemeinden

Neue Leitung für die Fachstelle Gemeinden

Natali Pesic leitet neu die Fachstelle Gemeinden des Amts für Gesundheitsvorsorge. Sie hat ihre Stelle am 15. August angetreten und löst ihre Vorgängerin Kathrin Amann ab. Die gebürtige St.Gallerin ist Sozialwissenschafterin und war während zehn Jahren in der Bildungsplanung der Bildungsdirektion des Kantons Zürich tätig. Als Leiterin der Fachstelle Gemeinden wird sie dazu beitragen, die Rolle der St.Galler Gemeinden als gesundheitsförderliche Lebenswelt zu stärken und sich dabei insbesondere dem Thema Umwelt und Gesundheit widmen.

«Café Balance» in der Stadt St.Gallen

«Café Balance» in der Stadt St.Gallen

Das Angebot «Café Balance» richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die gemeinsam in Bewegung bleiben möchten. Der Rhythmikkurs verbessert die Gangsicherheit und vermindert das Sturzrisiko. Bei der anschliessenden Kaffeerunde steht das gesellige Beisammensein im Zentrum. Ab dem 26. Oktober 2022 findet «Café Balance» auch in der Stadt St.Gallen statt: jeweils mittwochs von 14.30 bis 15.20 Uhr im GHG Rosenberg, Kreuzackerstrasse 6.

Weitere Informationen und Anmeldung

Veranstaltung «Bewegung ist Medizin»

Veranstaltung «Bewegung ist Medizin»

Ein Sturz ist für Menschen im Alter ein einschneidendes Ereignis, da Mobilität und Selbständigkeit stark eingeschränkt werden können. Wie präventive Massnahmen das Sturzrisiko senken, erläutert Prof. Dr. Lukas Zahner in seinem Referat «Bewegung ist Medizin».
Die Veranstaltung findet im Rahmen des Eventjahres Sturzprävention statt und wurde vom Palliative Care Forum Gossau/Tannenberg und vom Kanton St.Gallen organisiert.

«Café Balance» in der Stadt Wil

«Café Balance» in der Stadt Wil

Das Angebot «Café Balance» richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die gemeinsam in Bewegung bleiben möchten. Der Rhythmikkurs verbessert die Gangsicherheit und vermindert das Sturzrisiko. Bei der anschliessenden Kaffeerunde steht das gesellige Beisammensein im Zentrum. Ab dem 7. September 2022 findet «Café Balance» auch in Wil statt: jeweils mittwochs von 14.30 bis 15.20 Uhr in der Katholischen Pfarr- und Kirchgemeinde, Lerchenfeldstrasse 3.

Weitere Informationen und Anmeldung

App «parentu» in Ukrainisch und Russisch übersetzt

App «parentu» in Ukrainisch und Russisch übersetzt

Aktuell halten sich rund 56'000 aus der Ukraine vertriebene Menschen in der Schweiz auf. Der Verein parentu hat daher die gesamten Inhalte der App «parentu» in Ukrainisch und Russisch übersetzen lassen. Die App informiert Eltern neu auch in diesen Sprachen über Aufwachsen, Bildung und Erziehung der Kinder. Zudem finden sich Links zu Fachorganisationen und Angeboten, und viele Gemeinden versenden Informationen zu lokalen News und Events.

Weitere Informationen

Zeigerkarten für Kinder und Jugendliche

Zeigerkarten für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit haben, sich mit ihren Gefühlen auseinanderzusetzen. Die Bärenkarte für Kinder, die Bären in unterschiedlichen Gefühlslagen zeigt, ermöglicht es Kindern, ihre Gefühle individuell auszudrücken. Die Emotionenkarte für Jugendliche verfügt über einen verstellbaren Zeiger, der auf unterschiedliche Felder gerichtet werden kann. Dabei steht jedes Feld für einen anderen Gefühlszustand.

Karten kostenlos bestellen

Neue Hinweistafeln für rauchfreie Spielplätze

Neue Hinweistafeln für rauchfreie Spielplätze

Das Amt für Gesundheitsvorsorge unterstützt die Gemeinden im Rahmen des kantonalen Tabakpräventionsprogramms seit drei Jahren bei der Umsetzung von rauchfreien Spielplätzen. Nach einer Evaluation durch die Ostschweizer Fachhochschule wurden nun die Tafeln, die auf das Rauchverbot hinweisen, überarbeitet, um eine noch klarere Botschaft zu vermitteln. Interessierte Gemeinden können die Hinweistafeln kostenlos bestellen.

Weitere Informationen

Quartierbegehungen am Beispiel Wil

Quartierbegehungen am Beispiel Wil

Welche sozialen und baulichen Bedürfnisse haben Seniorinnen und Senioren, Kinder und Familien? Mit geführten Begehungen durch Quartiere erfahren Entscheidungsverantwortliche in Gemeinden bzw. Städten, was die Menschen auf ihren täglichen Wegen schätzen und wo sie Verbesserungspotenzial sehen. Weitere Informationen und Eindrücke können Sie zwei anschaulichen Kurzfilmen zu Quartierbegehungen in der Pilotgemeinde Wil entnehmen.