News / Aktuelles

Sicher und gesund im Büro - EKAS-Box

Sicher und gesund im Büro - EKAS-Box

Mit der «EKAS-Box» erfahren Sie in kurzen Videosequenzen, wie Sie für mehr Sicherheit und Gesundheit im Büro sorgen und was dabei zu beachten ist. Jedes Kapitel beinhaltet praktische Tipps und nimmt nur ein paar wenige Minuten in Anspruch. Alle Tipps finden Sie auch in einem PDF zusammengefasst auf der Website:

www.ekas-box.ch

Bei der Arbeit alles im grünen Bereich

Bei der Arbeit alles im grünen Bereich

Wie kann die psychische Gesundheit im Arbeitsumfeld aktiv gefördert werden? Und was sind lösungsorientierte Ansätze im Umgang mit psychischen Erkrankungen bei Mitarbeitenden? Antworten auf diese Fragen erhielten die rund 130 Teilnehmenden der Fachtagung «Psychische Gesundheit und Arbeit» am 20. September 2017 im Pfalzkeller in St.Gallen von verschiedenen Expertinnen und Experten. Zur Veranstaltung eingeladen hatten das Forum BGM Ostschweiz in Zusammenarbeit mit dem Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit.

Veranstaltungsrückblick

«Der tägliche Wahnsinn»

«Der tägliche Wahnsinn»

So betiteln die Psychiatrie Baselland und die Hochschule Luzern ihre aktuelle Studie zum Problemverlauf von psychisch auffälligen Mitarbeitenden. In der Studie «Der tägliche Wahnsinn» schildern Deutschschweizer Führungskräfte, welche psychischen Probleme sie bei Mitarbeitenden wahrgenommen haben, wie sich diese ausgewirkt haben, wie sie als Führungskraft darauf reagiert haben und welche Auswirkungen dies hatte. Von 1‘524 befragten Führungskräften konnten sich 81 Prozent an mindestens eine Situation mit psychisch auffälligen Mitarbeitenden erinnern.

Gesundheit im KMU

Gesundheit im KMU

Am 3. April 2017 fand im Rathaussaal in Vaduz eine Veranstaltung des Forums BGM Ostschweiz für kleine und mittlere Betriebe unter dem Titel «Klein und gesund – Wie Sie als KMU von gesunden Mitarbeitenden profitieren» statt. Die rund 50 Teilnehmenden erhielten konkrete Tipps und Anregungen, wie sie ohne teure, aufwändige Massnahmen der Gesundheit ihrer Mitarbeitenden Sorge tragen können. Worhshop-Leiter Christoph Bertschinger zeigte auf, dass kleine Veränderungen oft den Unterschied machen

Zum Veranstaltungsrückblick

Gesundheitsförderung in Ostschweizer Betrieben

Gesundheitsförderung in Ostschweizer Betrieben

Um zu erfahren, wie Unternehmen und Organisationen aus der Ostschweiz und dem Fürstentum Liechtenstein mit dem Thema Gesundheit im Betrieb umgehen, ob und welche Massnahmen getroffen werden und was die Bedürfnisse der Betriebe sind, hat das Forum BGM Ostschweiz im Sommer 2016 gemeinsam mit der Fachhochschule St.Gallen eine Befragung durchgeführt. Ostschweizer Betriebe sehen Handlungsbedarf bei der Gesundheitsförderung, insbesondere bei den psychischen Belastungen. Auch die Gesundheit von älteren Mitarbeitenden wird in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen.

Ergebnisse BGM-Befragung 2016

4. Nationale Konferenz Gesundheit2020

4. Nationale Konferenz Gesundheit2020

Am 31. Januar 2017 fand die 4. Nationale Konferenz Gesundheit2020 in Bern mit über 360 Teilnehmenden aus allen gesundheitspolitischen Bereichen statt. Im Zentrum stand die Frage, wie Prävention die Gesundheit der Bevölkerung wirkungsvoll verbessern und so auch die Gesundheitskosten senken kann. In seiner Eröffnungsrede sagte Bundesrat Berset: «Die Frage ist nicht, ob wir Prävention betreiben, sondern wie.» Wichtig sei es, Möglichkeiten zu schaffen, damit Menschen selbstverantwortlich vernünftige Entscheidungen treffen können. «Die Wahl, gesund zu leben, muss einfach sein.»

Forum BGM Ostschweiz mit neuer Präsidentin

Forum BGM Ostschweiz mit neuer Präsidentin

Karin Faisst, Präventivmedizinerin des Kantons St.Gallen und Leiterin des Amts für Gesundheitsvorsorge, wurde am 11. Mai 2016 anlässlich der Hauptversammlung des Forums BGM Ostschweiz zur neuen Präsidentin gewählt. Sie folgt auf Gaudenz Bachmann, der sich aufgrund seiner Pensionierung nicht mehr zu Wahl stellte. Die Mitglieder des Forums BGM trafen sich dieses Jahr bei der Firma Sefar AG in Heiden und konnten im Anschluss den Betrieb besichtigen.

Betriebsinterne Weiterbildungsangebote

Betriebsinterne Weiterbildungsangebote

Unterstützen Sie Ihre Mitarbeitenden dabei, für ihre Gesundheit zu sorgen und die persönlichen Gesundheitskompetenzen zu erweitern! Die Fachstelle Betriebliche Gesundheitsförderung bietet eine breite Palette von von Workshops an, die betriebsspezifisch bei Ihnen im Unternehmen umgesetzt werden können. Ganz neu im Angebot sind folgende zwei Weiterbildungen

«Resilienz – Bauen Sie Ihre Widerstandskraft aus»
«Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung»

Einen Überblick über alle betriebsinternen Angebote sowie zu den öffentlichen Workshops finden Sie bei den Angeboten für die Arbeitswelt.

Veranstaltungsrückblick: «Klein und Gesund»

Veranstaltungsrückblick: «Klein und Gesund»

Für Kleinbetriebe sind gesunde und motivierte Mitarbeitende die wichtigste Ressource. An der Veranstaltung «Klein und gesund» vom Montag 7. März 2016 in Herisau erhielten Vertretende aus kleinen und mittleren Betrieben konkrete Tipps und Anregungen, wie sie der Gesundheit in ihrem Unternehmen Sorge tragen können. Organisiert hat die Veranstaltung das Ostschweizer Netzwerk für Betriebliches Gesundheitsmanagement, das Forum BGM Ostschweiz.

BGM-Praxisbeispiel: Kantonsspital St.Gallen

BGM-Praxisbeispiel: Kantonsspital St.Gallen

Das Forum BGM Ostschweiz porträtiert viermal jährlich ein Unternehmen und stellt die Massnahmen des Betriebes rund um die Gesundheitsförderung bei der Arbeit vor. Im aktuellen Porträt berichtet das Kantonsspital St.Gallen, was alles für die Gesundheit der rund 5500 Mitarbeitenden des KSSG getan wird: Unter dem Label «Gsund am Kanti» stehen der Belegschaft des Spitals eine Vielzahl von Massnahmen in Zusammenhang mit Gesundheitsförderung, Prävention, Beratung und Case Management zur Verfügung.

Porträt des Kantonsspitals St.Gallen
Weitere BGM-Praxisbeispiele