News / Aktuelles

«Café Balance» in Wil und St.Gallen

«Café Balance» in Wil und St.Gallen

«Café Balance» richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die gemeinsam in Bewegung bleiben möchten. Der Rhythmikkurs verbessert die Gangsicherheit und reduziert das Sturzrisiko. Bei der anschliessenden Kaffeerunde steht das gesellige Beisammensein im Zentrum.

«Café Balance» wird in Wil und St.Gallen angeboten. Informationen zu Kursdaten, Kontakt und Anmeldung für die Kurse 2024 finden Sie im jeweiligen Flyer.

Weiterlesen …

Einsamkeit als Gesundheitsrisiko, insbesondere im Alter

Einsamkeit als Gesundheitsrisiko, insbesondere im Alter

Sozial eingebunden zu sein ist für das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Lebenserwartung von zentraler Bedeutung. Menschen, die gut vernetzt sind und sich selten einsam fühlen, leben länger und sind sowohl körperlich wie auch psychisch gesünder als Menschen, die von sozialer Isolation betroffen sind. Da vor allem ältere Menschen von Vereinsamung betroffen sind und deren Anzahl in den nächsten Jahrzehnten zunimmt, spielt die Förderung der sozialen Teilhabe im Alter in der Gesundheitsförderung und Prävention eine bedeutende Rolle.

Weiterlesen …

Referate und Workshops zu Gesundheitsförderung im Alter

Referate und Workshops zu Gesundheitsförderung im Alter

In unserem neuen Katalog finden Sie Referate, Workshops und Schulungsangebote rund um Gesundheitsförderung und Prävention im Alter: zepra.info/katalog

Das Amt für Gesundheitsvorsorge des Kantons St.Gallen unterstützt Gemeinden und Vereine im Kanton St.Gallen bei der Durchführung der aufgeführten Angebote mit je 500 Franken. Zur Bekanntmachung des Katalogs und des Angebots für Veranstaltende können Flyer bestellt werden.

5. Tagung Kooperation Alter: «Lebensqualität als Ziel(-bild)»

5. Tagung Kooperation Alter: «Lebensqualität als Ziel(-bild)»

Am 7. September 2023 fand in St.Gallen die fünfte Tagung der «kooperation alter» statt. Der Schwerpunkt lag beim Thema «Integrierte Angebotsplanung im Alter» im Kanton St.Gallen. Anhand von Referaten, Kurzinputs und Praxisbeispielen wurden konkrete Möglichkeiten aufgezeigt, wie Angebote im Alter gemeinsam koordiniert werden können und Gelegenheit geboten, sich zur integrierten Angebotsgestaltung auszutauschen.

Weiterlesen …

Vitaparcours – Neue Route, neue App

Vitaparcours – Neue Route, neue App

In der Gemeinde Berg SG wurde am 25. Juni 2023 ein neuer Zurich Vitaparcours eröffnet. Über 100 Gäste waren an der offiziellen Eröffnung dabei. Passend zur Neueröffnung in Berg hat die Stiftung VITA Parcours zusammen mit der Zurich erst kürzlich eine App lanciert. Damit lassen sich Routen in der Nähe finden, individuelle Trainingspläne zusammenstellen oder das eigene Training analysieren. Im Kanton St.Gallen stehen insgesamt 25 Vitaparcours zur Verfügung.

Weiterlesen …

Quartierbegehungen in der Stadt St.Gallen

Quartierbegehungen in der Stadt St.Gallen

Wie sieht das Leben der Menschen im Quartier aus? Was schätzen die Einwohnerinnen und Einwohner auf ihren täglichen Wegen im Quartier? Und wo sehen sie Verbesserungspotenzial? Gemeinsam mit der Dienststelle Gesellschaftsfragen der Stadt St.Gallen und dem Verband Fussverkehr Schweiz hat das Amt für Gesundheitsvorsorge im Frühling 2023 Begehungen im Neudorf-Quartier durchgeführt, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Weiterlesen …

Gemeinden können Fördergelder für Caring Communities beantragen

Gemeinden können Fördergelder für Caring Communities beantragen

Von der Nachbarschaftshilfe über Betreuungs- und Pflegemodelle bis zur Tischgemeinschaft: Caring Communities haben viele Facetten. Sie alle vereint, dass sich Menschen im Alltag gegenseitig unterstützen und Hilfestellungen anbieten. Gemeinden, die ein Projekt planen, können beim Netzwerk Caring Communities Antrag auf einen Förderimpuls stellen. Mit dem Förderimpuls wird eine niederschwellige Anschubfinanzierung von maximal 5’000 Franken für den Aufbau oder die Weiterentwicklung von Projekten und Angeboten geleistet.

Weitere Informationen

Der Kanton St.Gallen erhält ein neues Leitbild für die Alterspolitik

Der Kanton St.Gallen erhält ein neues Leitbild für die Alterspolitik

Im Auftrag der Regierung und der Vereinigung St.Galler Gemeindepräsidentinnen und Gemeindepräsidenten (VSGP) hat das Departement des Inneren in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsdepartement und einer Begleitgruppe einen Bericht erstellt, der die Schwerpunkte der zukünftigen Ausrichtung der Alterspolitik im Kanton St.Gallen umfassend darlegt. Die neuen Richtlinien wurden durch den Kantonsrat am 21. September 2022 zur Kenntnis genommen.

Weiterlesen …

Neue Hinweistafeln für rauchfreie Spielplätze

Neue Hinweistafeln für rauchfreie Spielplätze

Das Amt für Gesundheitsvorsorge unterstützt die Gemeinden im Rahmen des kantonalen Tabakpräventionsprogramms seit drei Jahren bei der Umsetzung von rauchfreien Spielplätzen. Nach einer Evaluation durch die Ostschweizer Fachhochschule wurden nun die Tafeln, die auf das Rauchverbot hinweisen, überarbeitet, um eine noch klarere Botschaft zu vermitteln. Interessierte Gemeinden können die Hinweistafeln kostenlos bestellen.

Weitere Informationen

Quartierbegehungen am Beispiel Wil

Quartierbegehungen am Beispiel Wil

Welche sozialen und baulichen Bedürfnisse haben Seniorinnen und Senioren, Kinder und Familien? Mit geführten Begehungen durch Quartiere erfahren Entscheidungsverantwortliche in Gemeinden bzw. Städten, was die Menschen auf ihren täglichen Wegen schätzen und wo sie Verbesserungspotenzial sehen. Weitere Informationen und Eindrücke können Sie zwei anschaulichen Kurzfilmen zu Quartierbegehungen in der Pilotgemeinde Wil entnehmen.

Weiterlesen …