Neue Leitung für die Fachstelle Gemeinden

Natali Pesic leitet neu die Fachstelle Gemeinden des Amts für Gesundheitsvorsorge. Sie hat ihre Stelle am 15. August angetreten und löst ihre Vorgängerin Kathrin Amann ab.

Natali Pesic ist Sozialwissenschafterin und war während zehn Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin und stellvertretende Leiterin strategische Projekte der Bildungsplanung der Bildungsdirektion Kanton Zürich tätig. Ihr Schwerpunkt lag auf der Entwicklung und Leitung von Projekten zur frühkindlichen Bildung. In dieser Funktion war sie Ansprechpartnerin für Verbände, Ausbildungsstätten und Kompetenzzentren sowie für Verwaltung und Politik auf kommunaler, kantonaler und nationaler Ebene. Neben ihrer Expertise in der öffentlichen Verwaltung bringt sie auch Praxiserfahrung aus der Privatwirtschaft und Lehrtätigkeit auf Tertiärstufe mit.

Für ihre Aufgabe als Leiterin der Fachstelle Gemeinden will sie ihren breiten Hintergrund aus dem Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen nutzen, um die Rolle der St. Galler Gemeinden als gesundheitsförderliche Lebenswelt für ihre Bewohnerinnen und Bewohner zu stärken. Zum Auftakt will sie den Fokus auf das Thema Umwelt und Gesundheit legen. Er nimmt Massnahmen zur Anpassung an den Klimawandel – beispielsweise Hitzebewältigung – ebenso in den Blick wie Angebote im Bereich der strukturellen Bewegungsförderung.

Natali Pesic ist 1981 geboren und in der Stadt St. Gallen aufgewachsen, wo sie heute mit ihrer Familie lebt.

Zurück