StoppSturz

In der Schweiz verletzen sich jährlich 87’000 Personen über 65 Jahre bei einem Sturz so stark, dass sie zum Arzt oder ins Spital müssen. Die Folgen von Stürzen bedeuten für die Betroffenen oft den Verlust von Lebensqualität und ihrer Selbstständigkeit sowie für Nahestehende eine grosse Belastung.

Das Projekt «StoppSturz» unter dem Vorsitz des Kantons St.Gallen möchte Verletzungen und Todesfälle durch Stürze bei Personen über 65 Jahren reduzieren und damit auch die sturzbedingten Gesundheitskosten senken.  «StoppSturz» setzt in der Gesundheitsversorgung sowie an deren Schnittstellen an: Medizinische und nicht-medizinische Fachpersonen sollen für die Sturzprävention sensibilisiert werden. Entsprechende Fachkenntnisse und Fähigkeiten der Leistungserbringer werden gestärkt. Strukturen und Abläufe entlang der Versorgungskette sollen optimiert werden, hin zu einer koordinierten und integrierten Versorgung.

Das Projekt wird in den fünf Kantonen St.Gallen, Bern, Graubünden, Jura und Zürich im Rahmen von kantonalen Projekten umgesetzt und dauert noch bis 2022.

 

Projektwebsite stoppsturz.ch

Projektwebsite stoppsturz.ch

Auf der Projektwebsite finden Sie die Ausgangslage und Hintergründe des Projekts, eine Projektübersicht, Informationen zu den kantonalen Projekten und den Teilprojekten sowie Tools und Materialien.

Prävention in der Gesundheitsversorgung

«StoppSturz» wird von Gesundheitsförderung Schweiz im Rahmen der Projektförderung Prävention in der Gesundheitsversorgung unterstützt:

«Café Balance» in der Stadt St.Gallen

«Café Balance» in der Stadt St.Gallen

Das Angebot «Café Balance» richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die gemeinsam in Bewegung bleiben möchten. Der Rhythmikkurs verbessert die Gangsicherheit und vermindert das Sturzrisiko. Bei der anschliessenden Kaffeerunde steht das gesellige Beisammensein im Zentrum. Ab dem 26. Oktober 2022 findet «Café Balance» auch in der Stadt St.Gallen statt: jeweils mittwochs von 14.30 bis 15.20 Uhr im GHG Rosenberg, Kreuzackerstrasse 6.

Weitere Informationen und Anmeldung

«Café Balance» in der Stadt Wil

«Café Balance» in der Stadt Wil

Das Angebot «Café Balance» richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die gemeinsam in Bewegung bleiben möchten. Der Rhythmikkurs verbessert die Gangsicherheit und vermindert das Sturzrisiko. Bei der anschliessenden Kaffeerunde steht das gesellige Beisammensein im Zentrum. Ab dem 7. September 2022 findet «Café Balance» auch in Wil statt: jeweils mittwochs von 14.30 bis 15.20 Uhr in der Katholischen Pfarr- und Kirchgemeinde, Lerchenfeldstrasse 3.

Weitere Informationen und Anmeldung