StoppSturz

In der Schweiz verletzen sich jährlich 87’000 Personen über 65 Jahre bei einem Sturz so stark, dass sie zum Arzt oder ins Spital müssen. Die Folgen von Stürzen bedeuten für die Betroffenen oft den Verlust von Lebensqualität und ihrer Selbstständigkeit sowie für Nahestehende eine grosse Belastung.

Das Pilotprojekt «StoppSturz» setzt sich zum Ziel, medizinische und nicht-medizinische Fachpersonen im Umfeld der Patientinnen und Patienten für die Sturzprävention zu sensibilisieren. Es möchte zudem entsprechende Fachkenntnisse und Fähigkeiten stärken sowie Strukturen und Abläufe entlang der gesamten Versorgungskette optimieren, um die sturzbedingte Morbidität und Mortalität zu senken. Das Projekt wird neben dem Kanton St.Gallen auch in Bern, Graubünden, Jura und Zürich durchgeführt und dauert noch bis Ende 2022.

Projektbeschrieb

Mehr Informationen

Bliib fit – mach mit!

Ein Bewegungsprogramm für zuhause, speziell für Seniorinnen und Senioren.

Tägliche Bewegung ist wichtig für die Gesundheit. Die Gefährdung durch das Coronavirus zwingt ältere Menschen zur Vorsicht und dazu, vermehrt in ihren eigenen vier Wänden zu bleiben. Bewegungstherapeutin Ursula Meier Köhler vom Amt für Gesundheitsvorsorge des Kantons St.Gallen hat deshalb ein Bewegungsprogramm zum Mitmachen für zuhause zusammengestellt. Die Sendung ist montags und freitags um 10:00 Uhr auf TVO zu sehen – Wiederholungen werden an den Folgetagen gezeigt. Online finden Sie die Sendungen auch hier: www.sg.ch/bliibfit

Bewegungsprogramm für ältere Menschen wird zum TV-Hit

Bewegungsprogramm für ältere Menschen wird zum TV-Hit

Der Corona-Lockdown im März zwang viele ältere Menschen dazu, zu Hause zu bleiben. Gerade für die physische und psychische Gesundheit von Seniorinnen und Senioren ist regelmässige Bewegung aber besonders wichtig. Das Amt für Gesundheitsvorsorge kreierte deshalb kurzerhand eine eigene TV-Sendung. «Bliib fit – mach mit!» wurde über Nacht zum Publikums-Hit auf TVO und gehört seit der Lancierung zu einem wichtigen Fixpunkt im Tagesablauf vieler älterer Menschen.

Mit gestärktem Immunsystem gegen das Coronavirus?

Mit gestärktem Immunsystem gegen das Coronavirus?

In der aktuellen Situation ist es wichtig, der eigenen Gesundheit Sorge zu tragen und dem Immunsystem besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Verschiedene Massnahmen können bei gesunden Menschen helfen, die körpereigene Abwehr zu stärken. Wichtig ist aber: Auch ein starkes Immunsystem ersetzt nicht die Verhaltens- und Hygieneempfehlungen zum Coronavirus.