StoppSturz

In der Schweiz verletzen sich jährlich 87’000 Personen über 65 Jahre bei einem Sturz so stark, dass sie zum Arzt oder ins Spital müssen. Die Folgen von Stürzen bedeuten für die Betroffenen oft den Verlust von Lebensqualität und ihrer Selbstständigkeit sowie für Nahestehende eine grosse Belastung.

Das Projekt «StoppSturz» unter dem Vorsitz des Kantons St.Gallen möchte Verletzungen und Todesfälle durch Stürze bei Personen über 65 Jahren reduzieren und damit auch die sturzbedingten Gesundheitskosten senken.  «StoppSturz» setzt in der Gesundheitsversorgung sowie an deren Schnittstellen an: Medizinische und nicht-medizinische Fachpersonen sollen für die Sturzprävention sensibilisiert werden. Entsprechende Fachkenntnisse und Fähigkeiten der Leistungserbringer werden gestärkt. Strukturen und Abläufe entlang der Versorgungskette sollen optimiert werden, hin zu einer koordinierten und integrierten Versorgung.

Das Projekt wird in den fünf Kantonen St.Gallen, Bern, Graubünden, Jura und Zürich im Rahmen von kantonalen Projekten umgesetzt und dauert noch bis 2022.

 

Projektwebsite stoppsturz.ch

Projektwebsite stoppsturz.ch

Auf der Projektwebsite finden Sie die Ausgangslage und Hintergründe des Projekts, eine Projektübersicht, Informationen zu den kantonalen Projekten und den Teilprojekten sowie Tools und Materialien.

Prävention in der Gesundheitsversorgung

«StoppSturz» wird von Gesundheitsförderung Schweiz im Rahmen der Projektförderung Prävention in der Gesundheitsversorgung unterstützt:

Erfolgreicher Start von «Active City Wil»

Erfolgreicher Start von «Active City Wil»

In Wil ist das Pilot-Projekt «Active City» - Sport und Spass für alle. Draussen, gemeinsam und kostenlos - erfolgreich gestartet (Tagblatt vom 24.8.2021). In enger Zusammenarbeit mit Sportvereinen und weiteren lokalen Anbietern steht der Bevölkerung bis Mitte September ein attraktives und professionell begleitetes Sport- und Bewegungsangebot zur Verfügung. Trägerschaft von «Active City» ist die Schweizerische Gesundheitsstiftung RADIX. Das Amt für Gesundheitsvorsorge unterstützt «Active City Wil» mit einem einmaligen Förderbeitrag aus den kantonalen Aktionsprogrammen «In Balance älter werden» und «Kinder im Gleichgewicht».

Weitere Informationen zu «Active City»

«Bliib fit – mach mit!» nun auch auf DVD

«Bliib fit – mach mit!» nun auch auf DVD

Die Bewegung zuhause vor dem Bildschirm mit «Bliib fit – mach mit!» wurde im vergangenen Jahr für viele Seniorinnen und Senioren zu einem wichtigen Fixpunkt in ihrem Alltag. Damit nach Belieben mitgeturnt werden kann, hat das Amt für Gesundheitsvorsorge in Zusammenarbeit mit TVO eine DVD mit einer Auswahl von besonders beliebten Episoden produziert. Die DVD enthält zudem exklusives Bonusmaterial: Unter anderem war Ursula Meier Köhler bei zwei Zuschauerinnen auf «Überraschungsbesuch». Die DVD kann für 20.- CHF bestellt werden.

DVD «Bliib fit – mach mit!» online bestellen
Telefonische Bestellung: Amt für Gesundheitsvorsorge / Tel. 058 229 49 34

Neue Plattform: Wie altersfreundlich ist meine Gemeinde?

Neue Plattform: Wie altersfreundlich ist meine Gemeinde?

Mit der neuen Online-Plattform von «GERONTOLOGIE CH» können politische Akteure und Fachpersonen die Altersfreundlichkeit ihrer Gemeinde selbst bewerten oder von Seniorinnen und Senioren bewerten lassen. Dazu steht auf der Plattform ein Fragebogen inkl. Auswertungstool kostenlos zur Verfügung. Die Auswertung dient der Gemeinde als Standortbestimmung und Grundlage für die Planung und Umsetzung von Massnahmen.